Projektmanagementhonorar nach AHO berechnen
Winfried Härtel | Projektentwicklung





Projektmanagementhonorar nach AHO berechnen

Gerade für größere Projekte wird der Organisationsaufwand oft unterschätzt. Um Auftraggebern und Architekten eine Größenordnung zu vermitteln, kann hier ein Honorar nach AHO-Tabelle ermittelt werden.

Grundlage der folgenden Berechnungen sind die Regelungen des §205 AHO 2014 (siehe unten)

Grundlagen
Gesamtprojektkosten brutto (€)
darin Grundstückskosten(€)
darin Zwischenfinanzierung (€)
darin gesamte Bauherrnaufgaben (%)
Gesamtkosten netto KG 100-700 4369327 €
Grundstück netto KG 110 - 1000000 €
Bauherrnaufgaben netto KG 710 - 218466 €
Finanzierungskosten netto KG 760 - 50000 €
Anrechenbare Kosten netto KG 100-700 ohne 110,710,760 3100860 €
Unverbindliche Honorarannahmen
Honorarzone III
Einordnung Mindestsatz
Zusätzliche Leistungen für Wohnprojekte und Baugemeinschaften z.B. Moderation, Finanzierung, Gesellschaftgründung etc. 20%
Ergebnis
AHO Grundhonorar 126817 €
Zusätzliche Leistungen 25363 €
Unverbindliches Honorar netto 152181 €
Honorar Prozentsatz 4.9 %
Anteil an Projektkosten KG 100-700 3.4 %


Projektmanagementleistungen nach AHO 2014

AHO ist die Bezeichnung für die Honorarordnung für „Projektmanagementleistungen in der Bau- und Immobilienwirtschaft“ (kurz AHO 2009). Diese Honorarordnung wurde durch den AHO e.V. (Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung e.V.) erarbeitet, der auch die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (kurz HOAI) verantwortet. Dadurch ist sichergestellt, dass eine klare Aufgabenteilung und Schnittstellendefinition in der Zusammenarbeit mit den Architekten gegeben ist, keine Leistungen vergessen werden und auch keine Leistungen doppelt beauftragt sind. Die AHO ist damit der allgemein anerkannte Standard für die Beauftragung von Projektmanagementleistungen.

Leistungskatalog
Die AHO 2014 gliedert die Leistungen analog der HOAI in Projektstufen, für das Projektmanagement sind dies jedoch nur 5. Zusätzlich sind weitere Leistungen für die besonderen Belange von Wohnprojekten und Baugemeinschaften erforderlich. Die Leistungen der AHO 2014 werden im §205 definiert.

Projektsteuerung

In aktueller Fassung weist die Leistungsstruktur fünf Handlungsbereiche der Projektsteuerung auf und wurde im Hinblick auf die neue HOAI 2013 überarbeitet:
  1. Organisation, Informationen, Koordination und Dokumentation (übrige Handlungsbereiche einbeziehend)
  2. Qualitäten und Quantitäten
  3. Kosten und Finanzierung
  4. Termine, Kapazitäten und Logistik
  5. Verträge und Versicherung

Das Leistungsbild der Projektsteuerung umfasst dabei die Leistungen von Auftragnehmern, die Funktionen des Auftraggebers bei der Steuerung von Projekten mit mehreren Fachbereichen in Stabsfunktion übernehmen.
Davon abzugrenzen ist die Projektleitung, die direkte Verantwortung für die Erreichung der Projekt-u. Auftragsziele hat. Sie hat Linienfunktion und ist in Folge dessen, mit Entscheidungs-, Weisungs- und Durchsetzungsbefugnis ausgestattet.

 

Wie ist das Ergebnis zu werten?
Das Ergebnis weist zunächst einmal nur den Mindestsatz Zone III der AHO 2014 mit gewissen Zuschlägen aus und zeigt damit, wie ein solches Projekt grundsätzlich von den Experten und Wissenschaftlern der Fachkommission Projektmanagement eingeschätzt wird. Inwieweit dies eine realistische Größenordnung für Ihr Vorhaben darstellt, kann nur in einem persönlichen Gespräch geklärt werden. Bitte kontaktieren Sie uns gerne zu Ihrem Vorhaben, damit diese Ansätze überprüft werden können.
Für Ihr konkretes Vorhaben zögern Sie bitte nicht, uns zu konkaktieren. [Mehr]
Weiterführende Informationen
Honorarordnung für das Projektmanagement im Bauwesen zu beziehen über
AHO Schriftenreihe Heft Nr. 9
Deutscher Verband der Projekmanager in der Bau- und Immobilienwirtschaft e.V.
DVPeV Wikipedia